Seite wählen

AGB

 

1. Allgemeines und Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen der DB Success GmbH, Frans Hals-Weg 3, 40724 Hilden, vertreten durch ihren Geschäftsführer Daniel Reil -im Folgenden „DB Success“- und dem Teilnehmer abgeschlossenen Verträge über die Teilnahme an Coaching Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung. Entgegenstehende oder von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennt DB Success nicht an und widerspricht diesen hiermit ausdrücklich. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers, ergänzende Vereinbarungen und/oder Nebenabreden sind nur gültig, wenn DB Success ausdrücklich zustimmt.

2. Vertragsgegenstand und Leistungen

2.1. Vertragsgegenstand ist die Erbringung von Coaching- Dienstleistungen durch die DB Success in Person von Dan Berlin gemäß der angebotenen Pakete.
2.2. Soweit ein Präsenztag vom Angebot umfasst ist, richten sich die Stundenanzahl des Präsenztag nach des vom Teilnehmer gewählten Coaching-Pakets.
2.3. Soweit die Teilnahme an einem Magic Mastermind Event vom Leistungsumfang umfasst ist, versteht sich dies als Anspruch auf eines der nächst stattfindenden Magic Mastermind Events. Es besteht folglich kein Anspruch auf die Veranstaltung eines solchen Events innerhalb des Vertragszeitraums.
2.4. Die Termine für die 1:1 Coachings werden zwischen den DB Success und dem Teilnehmer individuell vereinbart. Insofern ein Gruppencoaching im Coaching Paket enthalten ist, werden die Termine für das Gruppen-Coaching werden von DB Success vorgegeben.

3. Vertragsschluss

Der Teilnehmer kann sich persönlich oder mittels eines der im Internet angebotenen Kontaktaufnahmeformulare bei DB Success bewerben. Nach Eingabe der für die Kontaktaufnahme erforderlichen Daten, Name und Telefonnummer, wird DB Success in einem ersten Gespräch, dies kann auch per Videochat erfolgen, die Möglichkeit einer Teilnahme an einem Kursangebot mit dem Teilnehmer erörtern. Bei Interesse gibt es mehrere Möglichkeiten des Vertragsabschlusses, z.B. indem der Vertrag per Telefon oder Zoom vorgelesen und aufgezeichnet wird und am Ende beide Parteien dem gesagten zustimmen. Der Vertrag kann auch zu Stande kommen, indem DB Success dem Teilnehmer einen Link des passenden Produktes sendet (die Produkte sind auf www.copecart.com gelistet), der Teilnehmer gibt seine Daten und die Bezahlmethode ein und der Vertrag kommt zu Stande. Eine weitere Möglichkeit ist, dass DB Success dem Teilnehmer einen Link zum vorausgefüllten Vertrag sendet (der Vertrag wurde mit der Webseite von app.invoiz.de erstellt) und der Teilnehmer kann mit einem Klick den Vertrag bestätigen. DB Success schickt im Anschluss die Rechnung an den Teilnehmer oder die Rechnung wird automatisch erstellt (im Falle von Copecart).

4. Preise

Die angegebenen Preise von DB Success verstehen sich exklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5. Zahlungsbedingungen

5.1. Die Zahlung kann über mehrere Wege erfolgen, nämlich im Wege der Rechnung, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Paypal oder im Wege der Lastschrift. Mit Vertragsschluss bei Lastschrift erteilt der Teilnehmer DB Success eine SEPA-Einzugsermächtigung. Die Beträge werden gemäß des vereinbarten Zahlungsintervalls jeweils im Voraus abgebucht, d.h. bei einmaliger Zahlung vor Kursbeginn, bei monatlicher Zahlung zum Beginn des Monats, etc.
5.2. Der Teilnehmer hat für eine ausreichende Deckung des von ihm angegebenen Abbuchungskontos zu sorgen. Im Falle einer Rücklastschrift ist DB Success berechtigt, die ihr entstehenden Kosten der Rücklastschrift bei einem weiteren Einzugsversuch mit einzuziehen. Scheitert dieser auch, ist DB Success berechtigt, ihre vertraglichen Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrags einzustellen. Es gilt zudem Ziffer 9.4.
5.3. Im Falle des Zahlungsverzugs des Teilnehmers gelten die gesetzlichen Regelungen zum Verzug.
5.4. Aufrechnungsrechte stehen dem Teilnehmer, soweit es sich nicht um Gegenforderungen handelt, die sich aus dem demselben Vertragsverhältnis ergeben, nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von DB Success anerkannt sind.

6. Gewährleistung / Haftung

6.1. Im Rahmen einer etwaigen Sachmängelhaftung (Gewährleistung) hat der Teilnehmer ein gesetzliches Sachmangelhaftungsrecht.

6.2. Eine Haftung für das erfolgreiche Erreichen der persönlichen Ziele, die der Teilnehmer mit der Teilnahme an dem Coaching verfolgt, ist ausgeschlossen. Davon unberührt bleibt die unbeschränkte Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von DB Success oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die unbeschränkte Haftung gilt auch bei Verletzung vertraglicher Kardinalspflichten, also solcher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung der Teilnehmer vertraut und vertrauen darf. Im Übrigen wird die Haftung auf den typischerweise bei den im Rahmen dieser AGB zugrunde liegenden Coachingangeboten entstehenden Schaden beschränkt. Im Übrigen ist die Haftung von DB Success ausgeschlossen.

7. Widerrufsrecht für Verbraucher

Als B2B Kunde erlischt das Widerrufsrecht.

8. Kursunterlagen

Werden dem Teilnehmer im Rahmen des Coachings begleitende Unterlagen ausgehändigt, , z.B. in Form eines Onlinekurses, erwirbt er hieran ein einfaches Nutzungsrecht für die Kursteilnahme und den Eigengebrauch. Eine Vervielfältigung für oder eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

9. Dauer des Vertrags und Kündigung

9.1. Die Dauer des Vertrags richtet sich nach der Laufzeit des vom Teilnehmer gewählten Coaching-Pakets.

9.2. Der Vertrag beginnt mit dem Vertragsabschluss durch den Teilnehmer und endet nach Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit ohne dass es einer Kündigung bedarf.

9.3. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

9.4. Für DB Success liegt insbesondere ein wichtiger Grund zur Kündigung vor, wenn trotz zweimaligen Versuchs der Lastschrifteinzug beim Teilnehmer scheitert oder wenn nach zwei Mahnungen noch kein Geldeingang zu verzeichnen ist. In diesem Fall ist DB Success berechtigt, die auf die Restlaufzeit entfallende Kursgebühr im Wege des Schadensersatzes geltend zu machen. DB Success hat sich hierbei ersparten Aufwand anrechnen zu lassen. Dem Teilnehmer bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass DB Success kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

10. Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

10.1. Speziellen Verhaltenskodizes unterliegt DB Success nicht.

10.2. Etwaige Übermittlungs- oder Eingabefehler kann der Teilnehmer durch Gegenlesen der eingegeben Daten vor Absenden des Anmeldeformulars prüfen und gegebenenfalls abändern oder löschen.

10.3. Die wesentlichen Merkmale der von DB Success angebotenen Dienstleistungen sowie die Gültigkeitsdauer etwaig befristeter Angebote kann der Teilnehmer der Präsentation entnehmen.

10.4. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

10.5. Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche kann der Teilnehmer unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse oder per Mail an kontakt@dan-berlin.com vorbringen.

10.6. Den Vertragstext kann der Teilnehmer über die Druckfunktion seines Browsers ausdrucken. Der Vertragstext (bestehend aus den Anmeldedaten und den AGB) wird zudem durch DB Success gespeichert und dem Teilnehmer per E-Mail nach Vertragsschluss zugeschickt.

10.7. Es gelten die Informationen zur Zahlung und Zahlungsart gemäß Ziffer 5 dieser AGB.

10.8. Beschwerdeverfahren über die OS-Plattform: Verbraucher haben die Möglichkeit, in Streitfällen über diesen Link zur europäischen OS Plattform eine außergerichtliche Streitbeilegung herbeizuführen. Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11. Vertragsstrafe Sollte der Login Zugang zum Online Videokurs weitergegeben werden oder Inhalte aus dem Online Videokurs veröffentlicht werden, ist eine Vertragsstrafe von 5000€ fällig.

12. Schlussbestimmungen, Sonstiges

12.1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen DB Success und dem Teilnehmer sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Teilnehmer Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Teilnehmers zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte von dieser Vereinbarung unberührt.

12.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.

© 2022 Dan Berlin     Impressum     Datenschutz

This site is not a part of the Facebook website or Facebook Inc. Additionally, This site is NOT endorsed by Facebook in any way. FACEBOOK is a trademark of FACEBOOK, Inc.

Nur noch ein Schritt...

Fülle jetzt die Felder aus, damit du dir einen der 100 Plätze (technisch bedingt) für den LIVE Workshop sicherst & wir dir die Teilnahmebestätigung per E-Mail zusenden können.